Klima-Rettung.de / Pyrrhus.de
Siegen bis zum Klimakollaps

25. September 2019

Unterlassene Hilfeleistung

Der Paragraf 323c des Strafgesetzbuches regelt die Bestrafung von Personen, die bei Unglücksfällen, Not oder allgemeiner Gefahr nicht Hilfe leisten. So oder so ähnlich steht es wohl in den Gesetzen der meisten 'zivilisierten' Ländern. Doch beim Klimagipfel in den USA verstößt die Weltgemeinschaft eklatant gegen diesen ethischen Grundsatz, wenn es darum geht, unsere Erde vor dem Klimakollaps zu retten.

Die Klimabewegung, allen voran Greta Thunberg, kann nicht mehr tun, als auf diesem Podium mit schonungsloser Rethorik die drohenden apokalyptischen Gefahren immer wieder aufzuzeigen und den Verantwortlichen ins Gewissen zu reden.

Die Politik ist offenbar der Ansicht, dass allzu tiefe Eingriffe in unseren Alltag zur Verringerung von CO2-Emissionen nicht vermittelbar seien. Vielleicht hat sie Recht damit. Aber das war es dann auch mit der Rettung unseres Planeten. Nur schade, dass die Extinktion des Menschen viele andere Tier- und Pflanzenarten mit in den Abgrund reißen wird.

 

13. September 2019

IAA wird zur eIAA?

Die Aussteller auf der 68. internationalen Automobilausstellung schwimmen auf der e-Mobilitywelle. Ist die Branche geläutert?
Weit gefehlt: Die Devise lautet lediglich: Benzin/Dieselmotoren raus - Elektromotor rein. Und ein paar kosmetische Operationen am Design. Man muss ja auch ein Elektroauto schon von weitem erkennen können. So ist es nicht anders zu erklären, dass insbesondere e-SUVS und e-Protzautos ganz ungeniert das Interesse des Publikums erwecken sollen.

Offensichtlich ist den Autoherstellern schnuppe, wieviel Energie ihre Autos verpulvern und wie sie geliefert wird - nämlich immer noch zu einem überwiegenden Teil aus Kohle- und Atomstrom. Es gilt nun das Motto: Bei uns qualmt kein Auspuff mehr - bei uns qualmen die Kraftwerke!

Falsch abgebogen

Dabei hätte die ganze Sache Potential; doch leider kommt der einzig in Frage kommende Antrieb für Elektroautos unter die Räder: Die Wasserstoff-Brennstoffzelle. Als Hauptgründe für die Ablehnung dienen der angeblich hohe Anteil von CO2 an der Bereitstellung von Wasserstoff und die geringere Effizienz. Dinge, die 'Innovation' erfordern; ein Fremdwort, mit dem die Automobilindustrie nicht wirklich was anfangen kann.
Stattdessen wird auf die Batterie gesetzt - deren Rohstoffe schon jetzt begrenzt sind und der Abbau - allen voran für Lithium - schwerste ökologische Schäden verusacht.

 

30. August 2019

August 2019: SITE RELAUNCH!

Seit 2015 hat diese Webseite geruht. Doch der Klimawandel - mittlerweile ist es eine Klimakrise - ging in den vergangenen Jahren unaufhaltsam weiter. Und leider sind die Ursachen für die Katastrophe immer noch dieselben. Der Mensch hat NICHTS dazugelernt.