Klima-Rettung.de
Siegen bis zum Klimakollaps

Alternative Energien

 

Regenwasserverstromung

Durch Höhenunterschiede von 20m und mehr über eine Aufnahmefläche von mehreren Quadratkilometern erreicht das Regenwasser in bebauten Gebieten z. T. erhebliche potentielle Energiemengen, die z.Z. ungenutzt verpuffen.
Gelänge es, einen Teil davon zu speichern und in elektrische Energie umzuwandeln, hätte man einen weiteren regenerativen bedarfsgerechten Energieträger zur Hand. Mit Hilfe der Regenwasserverstromung kann in größeren Städten durch entsprechende Infrastrukturmaßnahmen ein Potential von jährlich etwa 10-30 GWh abgeschöpft werden. Die Erträge der Regenwasserverstromung sind zwar im Vergleich zu anderen regenerativen
Energieformen gering, bieten aber den Vorteil einer bedarfsgerechten Speicherung, da es sich auch hier um eine Art Wasserkraft handelt.

Regenwasserverstromung.pdf